Reblog: Sexismus – Die Heilige und die Hure

Stichwort Schreitbtipps, diemals bezüglich Frauenfiguren! Wie immer hat sich der schreibkasten ein paar sehr interessante Gedanken zu Klischees in der Literatur gemacht. Der »Heiligen« und der »Hure« dürft ihr alle schon begegnet sein, ohne es bemerkt zu haben … wer sie nicht kennt, sollte sich den Artikel unbedingt geben! Ich freue mich besonders, mit »Wolfssucht« ein Beispiel für diesen Beitrag geliefert zu haben 🙂

Frau Schreibseeles Schreibblog

Hei, hallo und herzlich willkommen,

mir Nora Bendzko hatte ich mal ein Gespräch über das Thema „Die Heilige und die Hure“ gehabt. Da sie ihre Geschichte auf Basis dieser Thematik geschrieben hatte, möchte ich das Thema als dritten Beitrag in der Wolfssucht-Reihe nehmen.

Daher baue ich diesen Beitrag genauso auf, wie meine bisherigen Beiträge zum Thema „Sexistische Elemente für Deine Geschichte“ (hier Teil 1, Teil 2 und Teil 3). Zuerst gehe ich auf den Inhalt dieses sexistische Element ein, danach auf das Problem, was man damit haben kann und warum das geschrieben wird. Zum Abschluss ein paar Inspirationen, wie man beide Punkte anders schreiben könnte.

Natürlich könnte ich auf den dritten Teil meiner Reihe verweisen, aber ich möchte komplett das Thema neu betrachten und daher den Beitrag als Hinweis, und nicht als Referenz für diesen Beitrag nutzen.

Kurze Vorgedanken

Die Heilige und die Hure ist eine immer…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.530 weitere Wörter

Advertisements

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s