Geschafft – NaNoWriMo, ich komme!

Erinnert sich jemand an die massive Arbeitsliste, die ich Anfang des Monats gepostet habe? Ja, massiv war sie! Ich habe zwischendrin den Glauben verloren, dass ich sie bewältigen kann.

Und nun ist also der 31. Oktober: Ich hatte großartige Auftritte mit Avem, einen noch großartigen Workshop beim Treffen vom Rindlerwahn-Autorenforum, das Finalkapitel von »Die Schönheit des Biests« ist beendet, der »Kindsräuber« angefangen, »Schwarze Galerie« ins Rennen um den Blogbuster geschickt. Ach ja, die »Winterstern«-Ausschreibung und die Seminar-Arbeit sind auch geschafft!

Und ich bin erst einmal fertig. Gestern Abend habe ich mir seit langem die totale Auszeit gegönnt und nur auf dem Sofa gedaddelt. Heute Nacht werde ich bei einer Halloween-Filmparty entspannen, bevor ich morgen gestärkt in den NaNoWriMo gehe. War der letztes Jahr noch eine Herausforderung für mich, erscheint er mir nach all dieser Arbeit mehr als Entspannung 😀

Über die Fortschritte vom »Kindsräuber« möchte ich nun, auch in Form von Textschnipseln, regelmäßig posten – um meine Inaktivität im Oktober auszugleichen. Was die Bands angeht, so wird es um Avem erst einmal ruhig, da wir uns auf die Produktions eines Albums zu bewegen. Nightmarcher beendet dafür die Schreibpause und wird ab Dezember ein paar größere Gigs zu verkünden haben. Ich halte euch auf dem Laufenden 😉

 

arbeitsliste-check

 

Advertisements

4 thoughts on “Geschafft – NaNoWriMo, ich komme!

  1. Respekt!
    Darf ich ehrlich sein? Ich hatte meine leisen Zweifel, ob du das Pensum durchhalten und nicht irgendwann vor Erschöpfung einfach umfallen würdest. Aber du hast es geschafft und jetzt alles Recht, stolz auf dich zu sein!
    Wirklich: Ganz großer Respekt!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, Michael! Glaub mir, ich habe es mir nicht ausgesucht – klar, meine Leidenschaften schon. Aber wenn ich nur für die Uni werken und zwischendrin nicht sagen würde: „Das machst du jetzt!“, käme ich ja nie voran 😉 Ich freu mich jetzt umso mehr auf den NaNoWriMo, werde da ganz relaxt drangehen. Wenn ich die 50.000 nicht schaffe – who cares! Ich will jetzt endlich wieder richtig am Schreiben Spaß haben!

      Gefällt 1 Person

      1. Tja, und da wird es „gefährlich“ – wenn der Spaß am Schreiben verloren zu gehen droht. Ich hoffe, du findest ihn wieder!

        Und zum Thema vorankommen sagt der alte (!) und weise (!?) Mann, dass man ja nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen muss ;-).

        Gefällt mir

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s