Fake-Cover zu »Hexensold«

Ich bin sicher in Italien im Studio angekommen, doch meine Aufnahmen für Avems Debütalbum »Meridiem« beginnen erst in ein paar Tagen. Da bleibt noch zwischen den Vorbereitungen Zeit, an »Hexensold« weiter zu schreiben.

Um mich dafür zu motivieren und euch noch heißer auf das neue Galgenmärchen zu machen, habe ich ein Fake-Cover von selbigem gebastelt. An das offizielle wird wie immer Emanuel Santer rangehen (Gott sei Dank! bin ja nur eine einfache Autorin) 😀

Nicht vergessen: Ab dem 1. Dezember könnt ihr den ersten Teil von »Hexensold« exklusiv im Dark Letter lesen! Also flugs in selbigen eingetragen.

 

 

Advertisements

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s