»Hexensold« steht auf der Longlist vom Seraph Phantastik Preis 2019!

Liebe Leute, ihr ahnt nicht, wie sehr ich aus dem Häuschen bin. Nachdem schon »Kindsräuber« für den Seraph Phantastik Preis nominiert wurde, habe ich kaum gehofft, mit noch einem Galgenmärchen nachziehen zu können. Aber »Hexensold« hat es doch tatsächlich geschafft und steht nun in der Kategorie »Bester Independent Titel« zur Auswahl! Hier findet ihr die offizielle Auflistung der Phantastischen Akademie.

Diese Nominierung bedeutet mir sehr viel, denn mit den Hexen habe ich ein paar Dinge gewagt, mit denen ich, gut Deutsch gesprochen, auf die Schnauze hätte fallen können. Stattdessen ist nun das dritte (!) Galgenmärchen für einen Preis nominiert. Wahnsinn!

Besonders freue ich mich, mit so wunderbaren Kolleg*innen die Liste zu teilen. Wie schon letztes Jahr sind mehrere meiner Nornennetz-Schwester nominiert. Meine herzlichsten Glückwünsche an Elenor Avelle und Katrin Ils, die WIEDER beim besten Independent-Titel dabei sind, sowie der neu eingestiegenen Stella Delaney.  Außerdem freue ich mich mit meiner Wiener Schreibfreundin Rebecca Andel, dass sie fürs beste Debüt nominiert wurde, und für meinen Dark-Fantasy-Kollegen Benjamin Spang.

Tausend Dank an alle, die »Hexensold« begleitet haben. Ihr habt das auch möglich gemacht!

 

Schreib was dazu! [Hinweis: Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine angegebenen Daten und deine IP-Adresse von dieser Webseite gespeichert werden. Details in der Datenschutzerklärung.]

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.