News

»Hexensold« Textschnipsel #2: Lernt Elegio und Lysander kennen!

Wer meiner Lesung auf der Leipziger Buchmesse gelauscht hat, durfte bereits Elegio, Hauptcharakter von »Hexensold«, sowie dessen Vater Lysander etwas kennenlernen.

Das Vergnügen war sonst nur meinen Dark-Letter-AbonnentInnen vergönnt.

Mit diesem Auszug möchte ich ihn nun meinen weiteren Leserinnen und Lesern vorstellen … Begleitet ihr Elegio bei seinen Streifzügen als angehender Auftragsmörder? 😀

 

– Unlektorierte Fassung! –

[Elegio] strich über die Giftringe an seinen Fingern und die tödlichen Utensilien an seinem Gürtel, um sich zu erinnern, wozu er hier war. Dann tauchte er unter die roten Schleier des Himmelbetts und beugte sich über die Contessa.
Sie sah schön aus, mit den dunklen Locken auf ihrer blassen Haut, die gepudert wie das Weiß einer Taube aussehen musste. So stellte sich Elegio Prinzessinnen in Märchen vor. […]
Er hob die Hand zum alles entscheidenden Schlag. Doch hielt er nochmals inne, um die Contessa etwas länger anzuschauen. Einen Moment zu lang: Sie schlug die Augen auf.
Elegio sog scharf die Luft ein. Mierda! Das war das Schlimmste, was hätte passieren können […]
Wie zu Eis erstarrt lag die Contessa da. Kein Wunder, musste Elegio doch einen schrecklichen Anblick abgeben: in Lederrüstung und Umhang, bis an die Zähne bewaffnet, eine Maske aus schwarzen Schwanenfedern auf dem Gesicht.
Die vollen Lippen der Contessa bewegten sich kaum merklich: »Bist du der Tod?«
Ja, hätte er antworten sollen. Ich bin der dir gesandte Engel des Todes.

 

[Klick den Beitrag auf, um mehr zu lesen!]

 

Continue reading „»Hexensold« Textschnipsel #2: Lernt Elegio und Lysander kennen!“

Neues Merchandise: Galgenmärchen-Lesezeichen!

Ab heute könnt ihr die Galgenmärchen-Lesezeichen, die ich erstmals für die Leipziger Buchmesse gedruckt habe, dauerhaft und regulär über mich bekommen 😀

Das Merchandise ist entsprechend aktualisiert. Wie bei den Galgenmärchen-Postkarten könnt ihr euch bei Buchbestellungen ein Lesezeichen als kostenloses Goodie dazuwünschen. Ich signiere auch die Lesezeichen immer gern!

 

Sascha Rührig wird neuer Schlagzeuger von Nightmarcher

Vor etwa drei Monaten schrieb ich über den Austritt von Ex-Drummer Mehmet bei Nightmarcher. Die Zeit danach war hart, wie es wohl bei jedem Line-Up-Wechsel ist. Da Nightmarcher schon mehrere in der Vergangenheit erleben musste, war klar: Wir werden mit viel Zeit und Mühe nach einem neuen Schlagzeuger suchen!

Es kamen und gingen einige in unseren Proberaum zum Probespielen … und dann kam Sascha.

Manchmal »klickt« es einfach zwischen Künstlerinnen und Künstlern. Wie bei einem Freund, dem man Jahre später zum ersten Mal wiedertrifft, und das Gefühl hat, es wäre erst gestern gewesen.

Saschas Spiel hat sich so nahtlos in unseres eingefügt, als ob er schon immer Teil der Band gewesen wäre. Wir fragten ihn schnell, ob er mit uns ein Konzert probespielen will – und der Wahnsinnige sagte auch noch zu, innerhalb von drei Wochen die Release-Show von Taurisca vorzubereiten!

Nun ist seine Feuerprobe vorbei, und wir können freudig verkünden: BESTANDEN. ♥

Vom offiziellen Willkommenspost auf Nightmarchers Facebook-Seite:

»Beim Konzert letzten Samstag hatten wir Sascha als potentiellen Schlagzeuger dabei, und haben euch seither im Dunkeln gelassen … Ihr wollt es wissen, gell?

Dann offiziell: BEGRÜßT SASCHA ALS NEUES MITGLIED DER NIGHTMARCHER-FAMILIE! 🤘

Seit mehr als 10 Jahren spielt er nun mit viel Liebe die Drums. Er hat in diversen Bands mitgewirkt, wie Sors Immanis (Death Metal), Celetion (Metallica Covers) und Locomötive (Punk/ Metal), um ein paar zu nennen. 29 Jahre junger Familienvater, Optiker von Beruf, aus Wien.

In den letzten Wochen hat er bereits jede Menge frischen Wind in die Band gebracht, und wir sind sicher, da kommt noch viel in Zukunft. Willkommen an Bord, Sascha!«

 

Foto © Nachtfrost Photography