News

Die Anthologie »Der unmögliche Mord« ist erhältlich

Nach der wunderbaren Premierenlesung, von der ich noch in meinem Messebericht erzählen werde, ist nun seit einigen Tagen die Fantasy-Krimi-Anthologie »Der unmögliche Mord« im Handel erhältlich. Ich bin darin mit der Geschichte »Das Frankenstein-Paradoxon« vertreten.

Die Idee für die Story hat schon einige Jahre auf dem Buckel und existierte vor der Anthologie bereits in einer Kurzform, mit der ich recht unzufrieden war. Für »Der unmögliche Mord« habe ich sie komplett umgeschrieben und aufgepeppt. Sie ist etwas ganz anderes als die Galgenmärchen, spielt sie doch im gegenwärtigen Berlin und dreht sich um das Thema Alchemie. Aber ich lasse besser die Leseprobe für sich sprechen, die ihr am Ende des Beitrags findet.

Das Print könnt ihr direkt beim Conte Verlag per Mail bestellen (info@conte-verlag.de), das E-Book ist hier auf Amazon erhältlich. Vor der Leseprobe noch mal der Klappentext mit allen Autor*innen der Anthologie:

»Wie sehen Verbrechen in der Zukunft aus? Kann man mit Magie den perfekten Mord begehen? Und helfen übersinnliche Fähigkeiten, einen Mörder zu überführen?
Diesen und anderen Fragen gehen die Autoren dieser Anthologie nach und verwischen dabei die Genregrenzen. Dabei wird die ganze Bandbreite der Phantastik von der klassischen Fantasy über Urban und Contemporary bis hin zu lovecraftschem Horror und Science Fiction abgedeckt.
Neben Markus Heitz und Isabella Archan sind weitere vierzehn Autoren dem Ruf der Herausgeberin gefolgt, die z.T. seit Jahren als feste Größe in ihrem Genre bekannt sind.

Mit Beiträgen von Erik R. Andara, Isabella Archan, Nora Bendzko, Christian Handel, Markus Heitz, Alex Jahnke, Tanja Karmann, Simon H. Krätzer, Germaine Paulus, Sonja Rüther, Carsten Schmitt, Kim Skott, Anke Schlachter, Bernhard Stäber, Christoph Steckelbruck, M.H. Steinmetz und Uwe Voehl.«

 

Cover-Design von Markus Dawo

Continue reading „Die Anthologie »Der unmögliche Mord« ist erhältlich“

Ab heute ist das Debüt-Album »Meridiem« meiner Band Avem digital erhältlich!

Es fühlt sich so schräg an. Nach allen Zweifeln, Schwierigkeiten, Achterbahnfahrten ist es tatsächlich passiert: Heute ist das Debüt-Album meiner Band Avem, »Meridiem«, erschienen. Ich bin unsagbar stolz und habe gar nicht viele Worte. Die Musik soll einfach für sich selbst sprechen. ♥

Ab heute könnt ihr das Album hier auf Amazon erwerben, auch auf I-Tunes ist es erhältlich. Außerdem kann es hier auf Spotify gehört werden.

Viel Spaß beim Hören, und sagt mir bloß, wie ihr es findet. Sobald es Neuigkeiten zu einem physischen CD-Release gibt, kündige ich das hier natürlich an.

Hoch die Gläser!

 

Cover von Aegis Strife

Nightmarcher spielen mit Reconquista, Zostra, Purple Pickles & Nasty Ratz @ Barrák music club, Ostrava (30.03.2019)

Kaum ist die Leipziger Buchmesse vorbei, steht für mich schon das nächste Event an. Und zwar ein verdammt großartiges: Zum ersten Mal wird Nightmarcher nicht in Österreich, sondern im Ausland spielen. Wir sind zu einem Gig in Ostrava, Tschechien gebeten worden. Unter dem Motto »Winter Time Rebellion« vertreiben wir noch einmal den Sommer.

 

Continue reading „Nightmarcher spielen mit Reconquista, Zostra, Purple Pickles & Nasty Ratz @ Barrák music club, Ostrava (30.03.2019)“