Meine Leipziger Buchmesse 2019: ein Marathon an Events

Seit zwei Wochen versuche ich meinen Bericht zur Leipziger Buchmesse zu veröffentlichen. Wie immer braucht er seine Zeit, weil alles sooo intensiv war.

Mein Programm war dieses Jahr dermaßen dicht, dass ich auf Beweisfotos mit Autorenkolleg*innen größtenteils verzichtet habe. Die wichtigsten Begegnungen bewahrt man sich im Herzen – und auch sonst gibt es viel an Fotos zu zeigen und zu berichten.

Meine Anreise war schwieriger als erwartet, wurde doch nicht nur meine WG, die ich mir mit mehreren Nornennetz-Schwestern geteilt habe, storniert. Auch mein Fernbus wurde einen Tag vorher abgesagt, bei meinem neuen bin ich in Prag falsch umgestiegen … Aber alle Spontanbuchungen und -aktionen haben funktioniert.

Hier stehe ich nun und darf von mehreren Lesungen, einer erneuten Nominierung für den Seraph-Phantastikpreis und vielen weiteren spannenden Ereignissen erzählen. Das war meine Leipziger Buchmesse 2019!

 

Continue reading „Meine Leipziger Buchmesse 2019: ein Marathon an Events“

Die Anthologie »Der unmögliche Mord« ist erhältlich

Nach der wunderbaren Premierenlesung, von der ich noch in meinem Messebericht erzählen werde, ist nun seit einigen Tagen die Fantasy-Krimi-Anthologie »Der unmögliche Mord« im Handel erhältlich. Ich bin darin mit der Geschichte »Das Frankenstein-Paradoxon« vertreten.

Die Idee für die Story hat schon einige Jahre auf dem Buckel und existierte vor der Anthologie bereits in einer Kurzform, mit der ich recht unzufrieden war. Für »Der unmögliche Mord« habe ich sie komplett umgeschrieben und aufgepeppt. Sie ist etwas ganz anderes als die Galgenmärchen, spielt sie doch im gegenwärtigen Berlin und dreht sich um das Thema Alchemie. Aber ich lasse besser die Leseprobe für sich sprechen, die ihr am Ende des Beitrags findet.

Das Print könnt ihr direkt beim Conte Verlag per Mail bestellen (info@conte-verlag.de), das E-Book ist hier auf Amazon erhältlich. Vor der Leseprobe noch mal der Klappentext mit allen Autor*innen der Anthologie:

»Wie sehen Verbrechen in der Zukunft aus? Kann man mit Magie den perfekten Mord begehen? Und helfen übersinnliche Fähigkeiten, einen Mörder zu überführen?
Diesen und anderen Fragen gehen die Autoren dieser Anthologie nach und verwischen dabei die Genregrenzen. Dabei wird die ganze Bandbreite der Phantastik von der klassischen Fantasy über Urban und Contemporary bis hin zu lovecraftschem Horror und Science Fiction abgedeckt.
Neben Markus Heitz und Isabella Archan sind weitere vierzehn Autoren dem Ruf der Herausgeberin gefolgt, die z.T. seit Jahren als feste Größe in ihrem Genre bekannt sind.

Mit Beiträgen von Erik R. Andara, Isabella Archan, Nora Bendzko, Christian Handel, Markus Heitz, Alex Jahnke, Tanja Karmann, Simon H. Krätzer, Germaine Paulus, Sonja Rüther, Carsten Schmitt, Kim Skott, Anke Schlachter, Bernhard Stäber, Christoph Steckelbruck, M.H. Steinmetz und Uwe Voehl.«

 

Cover-Design von Markus Dawo

Continue reading „Die Anthologie »Der unmögliche Mord« ist erhältlich“

Programmänderung zur Leipziger Buchmesse

Bei der Ankündigung meiner Termine zur Leipziger Buchmesse ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen. Der erste Termin zu »Der unmögliche Mord« war noch nicht das Meet & Greet, sondern die Signierstunde bei der Leseinsel Phantastik 2. Das Meet & Greet ist bei der Buchvorstellung am Samstag und dauert außerdem eine Stunde.

Ich hoffe, niemand hat mich erfolglos am Stand vom Conte Verlag während der Signierstunde gesucht. Und falls doch, habt ihr zum Glück noch viele weitere Möglichkeiten, mich  zu treffen. Vergesst die heutigen Lese-Highlights nicht: Ab 10:00 mit den #LBMGuerillas und ab 19:30 mit Markus Heitz und Carsten Schmitt am Südfriedhof für die Premierenlesung von »Der unmögliche Mord«!