Leseprobe von »Die Götter müssen sterben« in den Fantastischen Aussichten

»Es klang verwundet, doch nicht besiegt, ein Wesen, das nach seinesgleichen und blutiger Vergeltung schrie. Die Amazone, in Ketten zur Schlachtbank ihrer Ehe geführt.«

Heute sind die neuen »Fantastischen Aussichten« bei Droemer Knaur erschienen, und meine Amazonen aus »Die Götter müssen sterben« sind mit einem XL-Einblick dabei. Erlebt ihre Belagerung von der Stadt Athen hautnah mit!

Den Leseprobenband gibt es hier kostenlos beim Verlag. Viel Spaß und sagt mir gerne, was ihr von dem Ausschnitt haltet. ♥

 

Cover-Reveal: »Schwestern der Klinge« wird zu »Die Götter müssen sterben«!

Was ursprünglich nur ein begleitender Hashtag war, ist nun der finale Titels meines kommenden Dark-Fantasy-Romans. »Die Götter müssen sterben« ist die epische Geschichte der Amazonen, die im Trojanischen Krieg für die Ehre ihres Volkes kämpften! ♥

Endlich darf ich euch das Cover zeigen, und ich hoffe, ihr liebt das Cover mit der Illustration der Göttin Artemis genauso sehr wie ich. Das Buch wird am 01.06.2021 bei Droemer Knaur erscheinen und ist hier vorbestellbar.

 

BUCHTEASER:

Die Zeit der Unterdrückung ist vorbei!

Troja wird fallen, und die Amazonen werden sich endlich an den Helden rächen, die ihresgleichen töteten. So besagt es eine Prophezeiung von Artemis, der Göttin der Jagd, Herrin des Mondes und Hüterin der Frauen. Wenn die prunkvolle Stadt in Schutt und Asche liegt, sollen die Amazonen die Welt beherrschen.

Doch Artemis segnet ausgerechnet Areto mit ihren Kräften, die keine Kriegerin ist und auch sonst kein hohes Ansehen genießt. Wie kann eine wie sie der Macht einer Göttin würdig sein und ihre Schwestern in eine neue Welt führen?

Während Areto lernen muss, mit ihrem Schicksal umzugehen, spaltet ihre Erwählung die Amazonen in zwei Lager – ein Konflikt, der ihrem Volk im Trojanischen Krieg den Untergang bringen könnte. Denn der wahre Feind lässt sich nur mit vereinten Kräften töten. Um das Leid der Amazonen zu enden und sie zur Macht zur führen, müssen nicht nur Helden sterben, sondern auch Götter.

 

Virus-Update und Verschiebung von #SchwesternDerKlinge

Ich habe lange nichts mehr auf meiner Homepage gepostet. Zu sehr habe ich mich auf das Schreiben von »Schwestern der Klinge« konzentriert, auf dass die im Herbst angesetzte Veröffentlichung zur Frankfurter Buchmesse glückt. Aber nun stecken wir mitten in der COVID-19-Pandemie, und dadurch kommt alles anders.

Wenn ich auch das Glück habe, persönlich nicht vom Virus betroffen zu sein, wirkt er sich doch auf meinen Veröffentlichungstermin aus. Der Verlag Droemer Knaur, wo der Roman erscheint, kann in der Hochkrise nichts mehr herausbringen, weil die Buchhandlungen geschlossen haben. Romane, die in den nächsten Monaten kommen sollten, müssen entsprechend verschoben werden. Und damit mein Amazonen-Epos nicht in einer Herbstflut von Neuerscheinungen untergeht, verschiebt es sich mit.

Die schlechte Nachricht: Wahrscheinlich werden die Amazonen dadurch erst 2021 veröffentlicht, hoffentlich zur Leipziger Buchmesse.

Die gute Nachricht: Dadurch bleibt mir mehr Zeit, für ein richtig gutes Buch zu sorgen. Und da es viel länger wird als geplant, nämlich über 500 statt nur 400 Normseiten, werdet ihr garantiert mit noch mehr Epik versorgt!

Hier hat die Infoseite zum Roman ein vollumfängliches Update mit neuen Terminen und aktueller Leseprobe bekommen. Ich hoffe, euch bald den Veröffentlichungstitel und das Cover präsentieren zu können, die der Verlag bereits festgesetzt hat. So oder so geht es weiter, und die Amazonen werden kommen!

 

Ein Symbol-Bild von dem Kampf, den ich für #SchwesternDerKlinge fechte