Was ist Dark Fantasy? Artikel fürs Nornennetz

Wenn mich jemand fragt, was ich schreibe, so antworte ich: meist Dark Fantasy. Längst nicht alle wissen, was damit gemeint ist, also habe ich für das Nornennetz einen Artikel geschrieben, wo ich das Genre liebevoll erkläre. Hier könnt ihr ihn lesen!

Es geht um die Abgrenzung zum Horror, Wurzeln in der Gothic Fiction und Schauerliteratur, die spezielle Form Grim Dark, einen meiner Lieblingsmangas, »Berserk« von Kentaro Miura, sowie einige Literaturbeispiele. Auch gehe ich auf Kritiken am Genre ein und wie es sich durch die Stimmen von Frauen, queeren und nichtweißen Menschen entwickelt.

 

© Bild vom Nornennetz

Zu Gast beim Podcast »Auf ein Buch und einen Tee«

Ich wurde zu einem neuen Podcast eingeladen, und zwar von Sophia und Denise zu »Auf ein Buch und einen Tee«. Ich als Schwarztee-Fanatikerin kann da doch nicht Nein sagen. ♥

Dezidiert geht es um meine Erfahrungen als Lektorin und Autorin im Bereich Sensitivity Reading. Falls ihr den Begriff noch nicht kennt, so seid ihr hier richtig. Die beiden haben mich Grundsätzliches gefragt, aber wir haben auch über meinen Roman »Die Götter müssen sterben« geredet und wie Sensitivity Reading das matriarchalische Setting aufbricht.

Die Folge ist hier auf Spotify zu hören.

 

© Bild von »Auf ein Buch und einen Tee«

„Zu Gast beim Podcast »Auf ein Buch und einen Tee«“ weiterlesen

Zu Gast beim Podcast Phantastik-Brunch mit James Sullivan

Ich hatte meinen ersten Auftritt in einem Podcast! Und zwar beim Phantastik-Brunch, gemeinsam mit meinem geschätzten Kollegen James Sullivan.

Gemütlich saßen wir mit Verlegerin Natalja Schmidt, Autorin Jennifer Jäger aka Liza Grimm und Lektorin Michelle Gyo zusammen. Dabei haben wir einiges besprochen, was die deutschsprachige Phantastik-Szene bewegt. Titelgebend für die Folge ist ein Begriff, den James für seinen neuesten Roman etabliert hat: progressive Phantastik. Ein Genre, in dem ich mich ebenfalls wohlfühle. Was es damit auf sich hat und vieles mehr könnt ihr hier hören.

Ich spreche über mein aktuelles Projekt »Schwestern der Klinge«, wie es ist, nach den Galgenmärchen mit Stoffen der griechischen Mythologie zu arbeiten, aber auch über meine Bands, kritische Erfahrungen mit der deutschsprachigen Science Fiction (eines Tages kommt noch mein »Roboter Engel« auf euch zu) und wachsende Diversität in der Phantastik-Welt.

Viel Spaß beim Hören! ♥

 

© Bild von anchor.fm/phantastikbrunch