Der neue Dark Letter ist draußen – mit Kurzgeschichte

Neben den neuesten Informationen gibt es im aktuellen Dark Letter ein besonderes Schmankerl. Abonnenten können darin meine Kurzgeschichte »Invidia«, die vor kurzem in der Anthologie »seitenweise« erschienen ist, komplett lesen. Ich wünsche dunkelschöne Lesefreude dabei. ♥

Mehr Infos zum Dark Letter und Abonnement gibt es hier.

 

Veröffentlichung in der Dark-Fantasy-Anthologie »seitenweise« vom Art Skript Phantastik Verlag

Ich habe ja immer wieder angedeutet, dass dieses Jahr mehrere Kurzgeschichten von mir erscheinen. Eine davon, »Invidia«, habe ich zur Leipziger Buchmesse Premiere gelesen. Zur Messe sollte ursprünglich eine zugehörige Benefiz-Anthologie erscheinen. Produktionsschwierigkeiten haben das verhindert, wodurch sich unverhofft gute Dinge ergeben haben: Nun bringt der wunderbare Art Skript Phantastik Verlag die Anthologie heraus!

Das Lesungskollektiv #LBMGuerillas, das aus älteren Hasen der deutschen Horror- und Dark-Fantasy-Riege besteht, hat für das Buch geschrieben. Unsere »shortest stories« umfassen gerade mal 500 Wörter – Geschichtenhäppchen, mit denen man perfekt im Alltag abtauchen kann. Ein paar von uns haben das Buch noch mit längeren Kurzgeschichten aufgepeppt. So habe ich neben meiner Story »Invidia«, die sich um mörderische Eifersucht dreht, eine weitere beigesteuert. »Die Augen des Chaos« entführt euch ins antike Griechenland, wo Götter und Magie herrschen und ein blinder Wanderer mit seiner Herkunft hadert.

Klappentext:

»Stell dir vor, du sollst in 500 Wörtern von Kunst erzählen. Oder von Natur. Vielleicht ist dein Thema auch Reise. Oder liegt dir Kirche näher?

18 Lese-Guerillas haben sich der Herausforderung gestellt und Kürzest-Geschichten verfasst, die sie wie jedes Jahr am Buchmessenfreitag in Leipzig vortragen werden – wild und frei und überall in der Stadt! Dieses Jahr können interessierte Zuhörende die Geschichten auch nachlesen. Und als Bonus gibt’s ein paar längere Zugaben obendrauf!

#LBMGuerillas

Die Einnahmen aus dem Verkauf des eBook kommen dem VEID e. V. zugute.«

Erstmals ist nur das E-Book erhältlich, es wird aber auch ein Print geben. Sobald dieses veröffentlicht ist, gebe ich Bescheid. Leseproben zu meinen Kurzgeschichten »Invidia« und »Die Augen des Chaos« findet ihr hier. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

 

Die Anthologie »Der unmögliche Mord« ist erhältlich

Nach der wunderbaren Premierenlesung, von der ich noch in meinem Messebericht erzählen werde, ist nun seit einigen Tagen die Fantasy-Krimi-Anthologie »Der unmögliche Mord« im Handel erhältlich. Ich bin darin mit der Geschichte »Das Frankenstein-Paradoxon« vertreten.

Die Idee für die Story hat schon einige Jahre auf dem Buckel und existierte vor der Anthologie bereits in einer Kurzform, mit der ich recht unzufrieden war. Für »Der unmögliche Mord« habe ich sie komplett umgeschrieben und aufgepeppt. Sie ist etwas ganz anderes als die Galgenmärchen, spielt sie doch im gegenwärtigen Berlin und dreht sich um das Thema Alchemie. Aber ich lasse besser die Leseprobe für sich sprechen, die ihr am Ende des Beitrags findet.

Das Print könnt ihr direkt beim Conte Verlag per Mail bestellen (info@conte-verlag.de), das E-Book ist hier auf Amazon erhältlich. Vor der Leseprobe noch mal der Klappentext mit allen Autor*innen der Anthologie:

»Wie sehen Verbrechen in der Zukunft aus? Kann man mit Magie den perfekten Mord begehen? Und helfen übersinnliche Fähigkeiten, einen Mörder zu überführen?
Diesen und anderen Fragen gehen die Autoren dieser Anthologie nach und verwischen dabei die Genregrenzen. Dabei wird die ganze Bandbreite der Phantastik von der klassischen Fantasy über Urban und Contemporary bis hin zu lovecraftschem Horror und Science Fiction abgedeckt.
Neben Markus Heitz und Isabella Archan sind weitere vierzehn Autoren dem Ruf der Herausgeberin gefolgt, die z.T. seit Jahren als feste Größe in ihrem Genre bekannt sind.

Mit Beiträgen von Erik R. Andara, Isabella Archan, Nora Bendzko, Christian Handel, Markus Heitz, Alex Jahnke, Tanja Karmann, Simon H. Krätzer, Germaine Paulus, Sonja Rüther, Carsten Schmitt, Kim Skott, Anke Schlachter, Bernhard Stäber, Christoph Steckelbruck, M.H. Steinmetz und Uwe Voehl.«

 

Cover-Design von Markus Dawo

Continue reading „Die Anthologie »Der unmögliche Mord« ist erhältlich“