Die »Geschichten aus dem Keller« machen Platz 2 beim Vincent Preis

Die »Geschichten aus dem Keller« machen den zweiten Platz als »Beste Anthologie« beim Vincent Preis!

Das freut mich sehr, denn in diesem kleinen Horror-Juwel habe ich selbst veröffentlicht. Die Anthologie dreht sich um Keller und damit verbundene Abgründe. Gratulation an Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser für Platz vier bei der besten Kurzgeschichte! »Erneuerung« ist mir als herrlich abgefuckt in Erinnerung geblieben, aber wie soll das eine Kombination von Hexen, Kindern und Häutung auch nicht sein?

Ich habe den Keller wortwörtlich interpretiert, mit einem menschlichen Monster, das darin wohnt, aber auch als psychisches Loch. Meine Kurzgeschichte »Püppchen« verarbeitet ein paar meiner Erfahrungen als Sängerin und schaut hinter die scheinbar hübsche Kulisse der Musikwelt. Anbei ein kleiner Ausschnitt aus der Kindheit der Protagonistin Christa. Wenn ihr noch auf der Suche nach dunkler, aufwühlender, nachdenklich machender Lektüre seid, so holt euch die Anthologie beim Verlag ohneohren!

 

© Bild repostet von Verlag ohneohren
„Die »Geschichten aus dem Keller« machen Platz 2 beim Vincent Preis“ weiterlesen

Veröffentlichung der Short Fiction »Monstra« in Ausgabe 8 der Queer*Welten

Ich habe mal wieder eine kleine Veröffentlichung, und zwar in Ausgabe 8 der Queer*Welten.

Meine Short Fiction »Monstra« wurde für die Collage »aufgeregt marginalisiert« angenommen. Wie das die Natur von Short Fiction ist, kann ich nicht viel erzählen, weil ich sonst zu viel vorwegnehmen würde … aber ich habe immerhin einen kleinen Textschnipsel für euch.

Die neue QW ist jetzt beim Amrûn Verlag vorbestellbar. Die Ankündigung zur neuen Ausgabe mit allen Infos gibt es hier.

 

 

»Die Götter müssen sterben« und weitere Titel mit mir gewinnen beim Goldenen Stephan!

Letztes Wochende wurde während der BuCon der PEN&P 2021 vergeben: Publikumspreise für Eskapismus, Nerdkultur & Phantastik, auch liebevoll Goldener Stephan genannt.

Meine Amazonen aus »Die Götter müssen sterben« haben es in die Top 10 als bester Roman geschafft, zusammen mit vielen weiteren tollen Titeln! Ich freue mich außerdem, mehrere Bücher zu sehen, die ich gerne gelesen und an denen ich mitgewirkt habe, oder die ich mich noch zu lesen freue. Auch ist es sehr schön, dass es solch eine diverse Liste geschafft hat, mit queeren und nichtweißen und anderweitig unterrepräsentierten Figuren wie Autor*innen. Ganz besondere Glückwünsche an meine geschätzten Kolleg*innen Judith & Christian Vogt, Sarah Stoffers, Patricia Eckermann und Kaja Evert! Und auch den anderen Nominierten gratuliere ich zur Platzierung, ebenso wie den drei Höchstplatzierten Jacqueline Montemurri (mit »Der Koloss aus dem Orbit«) und Ivan Ertlov (doppelt mit »Elfenbein & Sternenkinder« sowie »Stargazer: Das letzte Artefakt«).

In der Kategorie »Beste Anthologie« gibt es ebenfalls etwas für mich zu feiern! Dort haben es zwei Werke in die Top 10 geschafft, in denen ich Kurzgeschichten veröffentlicht habe. So findet sich die sechste Ausgabe der Queer*Welten, mit meiner Story »Mutter Finsternis«, unter den Kristallenen Stephans ein. »Urban Fantasy: Going Intersectional« macht gar den zweiten Platz mit einem Silbernen Stephan. Darin findet ihr mich mit der Kurzgeschichte »Wünsch mir die Apokalypse«.

Wenn ihr die beiden Schmuckstücke noch nicht besitzt, so ist dies eine gute Gelegenheit, sie sich näher anzusehen. Selbiges gilt für »Die Götter müssen sterben«! Hier findet ihr die Liste mit allen Ergebnissen.