Avem mit Grim Justice & Arago @ szene, Wien (24.05.2019)

Es gibt Events, auf die freue ich mich noch ein Stück mehr als auf andere. So geht es mir mit meinem nächsten Konzertauftritt. Mit Nightmarcher war ich schon mehrmals in der szene in Wien, doch noch nie mit Avem. Das ändert sich mit dem nächsten Gig, bei dem wir so einiges von unserem Debüt-Album »Meridiem« spielen werden. Und wir betreten eine der größten Bühnen der Stadt auch noch in einem besonderen Rahmen, nämlich zur Einweihung einer Metal-Opera!

 

Screenshot vom Facebook Event

„Avem mit Grim Justice & Arago @ szene, Wien (24.05.2019)“ weiterlesen

Ab heute ist das Debüt-Album »Meridiem« meiner Band Avem digital erhältlich!

Es fühlt sich so schräg an. Nach allen Zweifeln, Schwierigkeiten, Achterbahnfahrten ist es tatsächlich passiert: Heute ist das Debüt-Album meiner Band Avem, »Meridiem«, erschienen. Ich bin unsagbar stolz und habe gar nicht viele Worte. Die Musik soll einfach für sich selbst sprechen. ♥

Ab heute könnt ihr das Album hier auf Amazon erwerben, auch auf I-Tunes ist es erhältlich. Außerdem kann es hier auf Spotify gehört werden.

Viel Spaß beim Hören, und sagt mir bloß, wie ihr es findet. Sobald es Neuigkeiten zu einem physischen CD-Release gibt, kündige ich das hier natürlich an.

Hoch die Gläser!

 

Cover von Aegis Strife

Avems Debüt-Album »Meridiem« erscheint digital am 29.03.2019 via Wormholedeath

Lange, lange ist es her, dass ich etwas Neues zu Avem schreiben durfte. Was lange währt, wird hoffentlich gut – denn am 29. März erscheint endlich unser Debüt-Album »Meridiem« bei dem Record-Label Wormholedeath. Erst einmal nur digital, wird es auch eine CD-Release-Party in Wien dieses Jahr geben.

Die offizielle Pressemitteilung findet ihr hier.

Ich bin unsagbar stolz auf das Album, das wir geschaffen haben. Viel Schweiß, Herzblut, Tränen sind dafür geflossen. Es ist das erste Mal, dass etwas Musikalisches von mir so persönlich ist wie die Galgenmärchen. Ich kann gar nicht abwarten, was ihr alle dazu zu sagen habt!

Eine Hörprobe gibt es auch schon von dem Album. Wormholedeath hat bereits den Song »Phantoms« geteasert, zu dem auch ein Video erscheinen wird. Das wunderschöne Cover ist übrigens von dem Ausnahmekünstler Aégis Strife.

Hier die volle Tracklist:

1. Sun Chaser
2. How I got my Wings
3. Bermuda
4. Star Gazer
5. Lost Cosmonaut
6. Phantoms
7. Earth Shaker
8. Whispers on the Wind
9. Chernobyl
10. Storm Facer
11. Sonder
12. L’Appel du Vide

 

Klick auf das Bild, um zum Video zu gelangen!