Neue Kurzgeschichte in »Urban Fantasy: Going Intersectional«

Die Anthologie »Urban Fantasy: Going Intersectional« ist erschienen! Mit dabei: meine komödiantische Kurzgeschichte »Wünsch mir die Apokalypse«.

Das Buch versammelt ein großartiges Line-Up der modernen Phantastik-Szene, alle Stories drehen sich um phantastische Wesen, die intersektionale Diversitätserfahrungen machen. Bei mir ist das ein deutsch-tunesischer Student, halb Vampir, halb Dschinn, der neben der Weltrettung mit seiner doppelten Herkunft und verwirrenden Gefühlen für einen gewissen Werwolf klarkommen muss.

Auch erwähnenswert: Viele Autor*innen sind Own Voices! Sie gehören also marginalisierten Gruppen an, die in den jeweiligen Geschichten eine Rolle spielen. Ich habe natürlich meine Erfahrung als jemand, der bikulturell / mixed ist, aber auch in der sexuell desaströsen Verwirrung des Protas steckt etwas von mir.

Ihr findet hier eine Leseprobe von meiner Kurzgeschichte, und hier könnt ihr die Anthologie beim Ach Je Verlag erwerben. Kauft und lest sie, auf dass die Apokalypse abgewandt wird!

 

© Cover-Design von Mia Steingräber

 

Veröffentlichung in der Horror-Anthologie »Geschichten aus dem Keller«

Die »Geschichten aus dem Keller« sind raus! Die neue Horror-Anthologie vom Verlag ohneohren enthält eine Kurzgeschichte von mir, »Püppchen«. Ihr könnt sie beim Verlag, auf Amazon oder beim Buchhandel eures Vertrauens bestellen!

Das schwarze Juwel versammelt ein großartiges Line-Up und lauter Geschichten, die sich um Keller drehen – wortwörtlich wie metaphorisch. Mit »Püppchen« habe ich einen Abstieg in menschliche Abgründe geschrieben, der sehr persönlich ist, denn es geht um den Missbrauch, den man als Sängerin erleben kann. Die Geschichte ist moderner Psychological Horror, mit einer fragmentierten, Black-Mirror-artigen Erzählweise aus abwechselnden Flashbacks und Flashforwards.

Einmal mehr habe ich mir ein paar Prints gesichert, die ihr signiert direkt bei mir als Merchandise bestellen könnt. Schreibt mich über den Kontakt an, wenn ihr ein Kellerbuch zur dunklen Winterzeit möchtet!

 

Klick auf das Cover für die Leseprobe!

 

Das E-Book von »Durch Eiswüsten und Flammenmeere« ist erhältlich

Mit der Leserunde zu »Durch Eiswüsten und Flammenmeere« ist auch das E-Book der Märchen-Anthologie erschienen! Perfekt zur Winterzeit.

Ihr könnt es als kindle-Version auf amazon bekommen, das Print gibt es beim Drachenmond Verlag. Meine Kurzgeschichte, »Der Schnee flüstert meinen Namen«, adaptiert nicht nur »Die Schneekönigin« von Hans Christian Andersen, sondern verarbeitet auch den marokkanischen Dschin Aisha Qandisha und die sibirische Geisterwelt. Eine eigene Unterseite mit Leseprobe findet ihr hier.

Allen, die sich die Anthologie bereits besorgt haben oder die sich jetzt zur Adventszeit mit den magischen Geschichten einkuscheln wollen, wünsche ich ganz viel Lesefreude.

 

Klick auf das Cover für die Leseprobe!