Der große Schlachtplan: Was steht demnächst alles an?

Nach der Veröffentlichung von »Kindsräuber« habe ich hier nur tröpfchenweise von mir hören lassen, was der Tatsache geschuldet ist, dass eine Veröffentlichung viel Zeit verschlingt.

Nun tun sich erstmals wieder Löcher in meinen Tagesplänen auf, nachdem ich die letzten Rezensionsexemplare koordiniert habe. Erste großartige Rezensionen zu »Kindsräuber« sind bereits eingetroffen (neben Amazon auch auf mehreren Blogs, wozu es auf der »Kindsräuber«-Seite eine Auswahl gibt), die Leserunde auf LovelyBooks ist gut angelaufen – Zeit also für ein Update!

In den letzten Tagen habe ich mir viele Gedanken gemacht, wie es mit meinen Schreibprojekten weitergehen soll. Das betrifft nicht nur das nächste Galgenmärchen. Davor gibt es noch ein großes Projekt zu beenden, und erstmals möchte ich auch ein SP-Projekt anpeilen, das nichts mit den Galgenmärchen zu tun hat.

 

Genug gequatscht – was ist der Plan?

Skizziert sieht er so aus:

 

 

Der eine oder andere wird sich vielleicht an meinen großen Listenplan vom letzten Jahr erinnern, wo ich mir geschworen habe, »Die Schönheit des Biests« innerhalb von ein paar Monaten fertig zu schreiben. Tatsächlich bin ich gewaltig mit dem Werk vorangekommen, das inzwischen über 600 Normseiten umfasst – nur bei den letzten zwei Epilog-Kapiteln setzte es völlig aus. Inzwischen habe ich meine Schreibblockade überwunden und weiß: Ich muss mir jetzt in den Hintern treten und das Ding an die Verlage bringen! Keine Ausreden mehr.

Schreiberisch ist dieses Mammut-Fantasy-Projekt gerade meine oberste Priorität. Jeden Tag schreibe ich zumindest ein bissel daran weiter.

 

Wenn es fertig ist?

Werde ich sofort an das nächste Galgenmärchen gehen. So viel kann ich schon verraten: Es wird eine Kurzgeschichte, ungefähr halb so lang wie »Wolfssucht«, rein als E-Book veröffentlicht. Protagonist wird der Vater von Skandar sein, der in »Wolfssucht« den Antagonisten gab. Skandar wird auch in der Kurzgeschichte als kleiner Junge vorkommen; unter anderem soll es darum gehen, wie er zu dem gefühlskalten jungen Mann werden konnte, der er in »Wolfssucht« ist. Die Grimm’sche Vorlage wird »Der Bärenhäuter« sein, ich suche noch nach einem Arbeitstitel.

 

Nächster Punkt: Newsletter

»Warum einen Newsletter, Nora?«, fragen sich vielleicht einige. »Man kann dir doch direkt auf deiner Homepage folgen?« Richtig, aber eine Newsletter-Mailing-Liste hat doch eine ganz andere Reichweite, hier kann man auch viel persönlicher sein und Sonderaktionen z.B. exklusive Blicke hinter die Kulissen und Kurzgeschichten mit einbinden. Ich möchte mir definitiv einen zulegen und feile dazu gerade Konzepte aus. Neben wichtigen Ankündigungen, wie gesammelte Tourdaten und Veröffentlichungstermine, möchte ich einmal im Monat auch exklusiven Content liefern können.

 

Und die letzten beiden Punkte?

Sind noch im Ideenstadium. Das Geheimprojekt #Dunkelbücher ist … nun, weil ein Geheimprojekt, kann ich noch nicht so viel darüber verraten. Es hat auf jeden Fall mit Autoren, Lesern, dunkler Phantastik und Facebook-Communities zu tun – ich werde berichten!

Der kindle storyteller award dagegen ist nur optional, weil ich nicht weiß, ob ich ihn zeitlich packen kann. Reizen würde er mich gewaltig! Lange habe ich gegrübelt, ob ich, wenn ich teilnehmen sollte, es mit einem Galgenmärchen versuche. Ich habe mich dagegen entschieden, weil der Gewinner vom letzten Jahr eine Märchenadaption ist – »Aschenkindel« von Halo Summer. Nicht, dass mir jemand Nachmache unterstellt.

Und da ich tausende von anderen Ideen habe, bereitet es mir keine Schwierigkeiten, mich mit etwas anderem abzuheben. Also bin ich durch meine Projektordner gescrollt und habe ein paar dunkelfantastische Geschichten ausgegraben, mit denen ich mir etwas Größeres vorstellen kann. Sie alle sind Teil einer Kurzgeschichten-Reihe: »Koma-Traum eines Jugendlichen«. Mir kamen sofort tausend Ideen, wie man diese Short Stories für einen Roman aufbereiten kann … Da steckt einiges an Stoff für einen modernen Psychothriller drin. Dieses Projekt halte ich mir aber vollkommen offen – der kindle story teller award beginnt nämlich im Juni, wenn auch meine Prüfungen sein werden.

 

Und damit ist der Schlachtplan enthüllt!

Ich bin gespannt, wie viel und wie gut ich schaffen werde … Es gibt ja auch noch einige Konzerte mit den Bands zu singen. In jedem Fall wird es ein herrlich arbeitsreicher Sommer!

 

Advertisements

6 thoughts on “Der große Schlachtplan: Was steht demnächst alles an?

  1. Haijaijaijaijai das sind News und die muss auch erst einmal verdauen denn mein Interesse hasste allemale weiter und mehr als gespannt bin was man noch alles von dir sehen und lesen darf und ja auch hibbel da mal ganz dolle mit vor lauter Aufregung! 🙂

    VLG Jenny

    Gefällt 1 Person

  2. Das klingt nach einer arbeitsreichen Zeit – aber auch nach tollen Ideen!
    Ich habe jetzt auch ein Newsletter-Konzept entwickelt und war doch ein wenig überrascht, dass es so viel Arbeit macht. Vor allem soll der Newsletter ja einen Zusatznutzen haben und interessant sein.
    Aber ich freue mich schon, wenn meiner endlich startet.
    Viel Spaß mit deinen Projekten!
    🙂

    Lilith

    Gefällt 1 Person

    1. Du erinnerst mich gerade daran, Lilith, dass ich mir deinen Newsletter eh genauer ansehen wollte! Was nutzt du denn da? Mailchimp? Kann gut sein, dass ich da mit ein paar Fragen auf dich zukomme demnächst 😉

      Genau, das ist mir auch ganz wichtig – der Newsletter soll ja nicht ein Leerlauf sein oder eine reine Zusammenfassung der Beiträge hier, da muss man sich auch was einfallen lassen für. Wüncshe dir schon mal jede Menge Leser.

      Und danke ❤

      Gefällt mir

      1. Hallo Nora!
        Ich nutze für meinen Newsletter Clever Reach – es ist ein deutsches Unternehmen mit einer deutschsprachigen Oberfläche, was mir sehr entgegen kommt …
        🙂
        Außerdem kann man den Newsletter optisch ganz hübsch aufbereiten (was aber vermutlich die anderen Anbieter auch können).
        Da mein NL allerdings erst am 1.4. startet, kann ich noch nicht soo viel sagen.

        Viel Spaß jedenfalls schon mal bei der Vorbereitung deines Newsletters!

        Viele Grüße,
        Lilith

        Gefällt 1 Person

      2. Ah, danke sehr, Clever Reach schaue ich mir definitiv näher an! Hübsche Aufbereitung und Unkompliziertheit wären mir auch sehr wichtig 🙂 Danke sehr, wünsche dir wiederum einen guten Newsletter-Start!

        Gefällt 1 Person

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s